Schön im Schlaf

    Wusstest du, dass die Haut wortwörtlich ihren Schönheitsschlaf braucht?

    Und das bestenfalls für eine Dauer von 8 Stunden. Erholsamer Schlaf ist ein wahrer Schönheitsbooster und wirkt sich enorm auf unser Hautbild aus. Studien zufolge neigen Menschen mit Schlafmangel zu frühzeitiger Hautalterung und somit auch vermehrt zu Falten.

    Für den optimalen Schöheitsschlaf sollte mindestens 3 Stunden vor dem Zubettgehen keine Nahrung mehr aufgenommen werden, damit dem Körper genügend Zeit für die Verdauung bleibt. Selbes gilt für sportliche Aktivitäten, die den Körper aufheizen sowie andere „aufwühlende“ Tätigkeiten. Vielmehr sollte ein erholsamer Schlaf mit einer Ruhephase vor dem Zubettgehen eingeleitet werden. Denn während wir schlafen, leistet der Körper ganze Arbeit.

    In der Nacht finden wichtige Regenerationsprozesse im gesamten Organismus statt. Stoffwechselprozesse, Entschlackung und Zellregeneration laufen nun auf Hochtouren und auch für die Hautregeneration spielt ein erholsamer Schlaf somit eine bedeutende Rolle. Die Hautzellen regenerieren sich in der Nacht sogar drei Mal schneller als am Tag, die Kollagenproduktion wird angeregt und Wachstumshormone ausgeschüttet, die u.a. für eine straffere Haut sorgen.

    Wer unter dauerhaften Schlafmangel leidet, neigt aber nicht nur zu müder, fahler, schlaffer Haut und Augenschatten. 

    Bei Schlafmangel wird das Stresshormon Cortisol vermehrt freigesetzt und begünstigt Unreinheiten, Feuchtigkeitsverlust und entzündliche Prozesse. Es hemmt die Bildung von Hyaluronsäure und begünstigt eine vermehrte Talgproduktion - die Hautbarriere gerät aus dem Gleichgewicht und wird in ihrer Funktion gehemmt.

    Bei einer Schlafdauer von 8 Stunden pro Nacht erreichen wir regelmäßig die Tiefschlafphase, in der wichtige Wachstumshormone ausgeschüttet werden und ermöglichen so unserem Körper und unserer Haut genügend Regenerationszeit. 

    Somit verleiht ein ausgiebiger Schönheitsschlaf nicht nur der Haut einen attraktiven Glow, sondern ebenfalls Haare und Nägel profitieren von der nächtlichen Tiefschlafphase.