Männerhaut

    ...ist im Durchschnitt 20% dicker als die Haut von Frauen und durch den höheren Kollagengehalt straffer und fester.

    Die hormonbedingte höhere Talgproduktion macht sie jedoch auch wesentlich großporiger und fettiger, weshalb sie eher zu Unreinheiten und Akne neigt. Doch auch wenn die männliche Haut wesentlich dicker ist, bedeutet dies nicht, dass sie weniger sensibel ist. Insbesondere durch die Rasur, aber auch reizenden und alkoholhaltigen Kosmetika geschuldet, ist Männerhaut ganz anderen Belastungen ausgesetzt, die Stress für die Haut bedeuten.

    Bei der Rasur werden nicht nur Hautschüppchen abgetragen, sondern es kann darüber hinaus auch zu Verletzungen der Haut kommen. Die Hautbarriere gerät aus dem Gleichgewicht, die Haut trocknet aus, neigt zu Rötungen, Reizungen, Unreinheiten und auch Mikroorganismen und Schadstoffen werden Eintrittspforten geöffnet. Dadurch können entzündliche Prozesse, wie z.B. eine Follikulitis (Entzündung des Haarbalgs) begünstigt werden.

    Bei der Pflege der männlichen Haut sollte also besonders darauf geachtet werden, milde, beruhigende und vor allem Parfüm- & alkoholfreie Kosmetika zu verwenden. Zudem kann eine zonengenaue Pflege in Betracht gezogen werden. Der Fokus liegt auch hier auf einer gesunden Hautbarriere für ein schönes Hautbild. 

    Durch entsprechende Hautpflege - insbesondere vor und nach der Rasur - kann diesen unerwünschten Begleiterscheinungen aktiv entgegengewirkt werden. Essenziell ist dabei sowohl die Zufuhr von Feuchtigkeit, als auch der Einsatz von pflegenden Ölen. 

    Psst...die richtigen Öle können den Talgfluss regulieren und wirken sich somit positiv auf große Poren und fettigen Glanz aus.

    Die Beschaffenheit der männlichen Haut führt dazu, dass sie in einer anderen Form als die weibliche Haut altert. Sie verliert zwar stetig an Kollagen, der sichtbare Alterungsprozess setzt jedoch erst wesentlich später ein. Feine Linien und Fältchen treten durch die Dicke der Haut nur sehr selten auf. 

    Doch auch wenn Männer erst später mit Falten konfrontiert werden, treten diese dann mit einer deutlich ausgeprägteren Faltentiefe auf. Es macht also auch für Männer durchaus Sinn vorzeitig der Hautalterung mit unterstützender Pflege entgegenzuwirken.