Beauty Oils

    Ein gutes und passendes Gesichtsöl hinterlässt weder einen speckigen Glanz, noch verstopft es die Poren.

    Pflegeöle eignen sich nicht nur hervorragend als Abschluss deiner Beauty-Routine, sie können auch pur angewendet eine sehr gute Alternative zu einer Creme darstellen.

    Öle restrukturieren und stärken die natürliche Hautbarriere, bringen die Haut ins Gleichgewicht und schützen aktiv vor Feuchtigkeitsverlust sowie schädlichen Umwelteinflüssen. Natürliche Öle sind für alle Hauttypen geeignet und bieten durch ihre wirksame, aber dennoch sanfte Pflege eine ausgezeichnete Alternative zur Pflege von sensibler und irritierter Haut.

    Die Qualität ist ausschlaggebend für ein wirksames und gutes Hautpflegeöl. Es sollte sich daher immer um kaltgepresste, naturreine Öle in Bio-Qualität handeln.

    Diese sind nicht nur kosmetisch wirksam, sondern haben zum Teil sogar medizinisch nachgewiesene Heilwirkungen.

    Zudem können hochwertige und sorgfältig ausgewählte Öle sogar Unreinheiten vorbeugen, den Talgfluss regulieren und somit dabei unterstützen die Poren optisch zu verfeinern.

    Unser Tipp zur Anwendung von Ölen: Das Gesichtsöl immer auf die feuchte Haut auftragen. Das verbessert das Einzehverhalten und die Pflegestoffe des Öls können bestmöglich in die Haut transportiert werden.

    Sofern du das Öl als letzten Step eines Layerings oder als Abschlusspflege über unser feuchtigkeitsspendendes Fluid aufträgst, ist kein erneutes Anfeuchten der Haut notwendig, da sich die Wirkstoffe durch das einmassieren verbinden und so optimal von der Haut aufgenommen werden können.